Elisabeth Schupfner
Patientin
KNHI_img_stage_02
KNHI_img_stage_03
DZHK_Web

Heart Care Bavaria

Das neue bayernweite Pilotprojekt zur ambulanten Versorgung von Hi-Patienten steht in den Startlöchern. Mehr erfahren

Rund 3 Millionen Deutsche leiden an Herzinsuffizienz

Die Wissenschaftler im Kompetenznetz Herzinsuffizienz arbeiten kontinuierlich daran, neue und bessere Therapien für die Erkrankung zu entwickeln. Mehr erfahren

Die besten Forscher in einem Verbund

Das ist die Idee des Kompetenznetzes. Von der Grundlagenforschung über die klinische Forschung bis zur Versorgungsforschung bearbeiten wir unsere Studien in multidisziplinären Netzwerken. Mehr erfahren

Zukunft durch Forschung

Unsere Forschungsdatenbanken, unsere Biomaterialsammlung und unser internationales Netzwerk machen uns zu einer erstklassigen Adresse in der Herzinsuffizienzforschung. Mehr erfahren

DZHK-Förderung

Seit Januar 2015 wird das KNHI teilweise durch das DZHK gefördert und kooperiert mit diesem. Mehr erfahren

open open open open open open open open open open open open open open open open open open open open open open

Aktuelles

13.02.2017

Einladung zum 4. Mainfränkischen Gesundheitssymposium »Innovative Gesundheitsversorgung durch regionale Kooperation« Vernetzte regionale Strukturen und ein koordiniertes Zusammenwirken der unterschiedlichen Leistungserbringer im ambulanten und stationären Bereich bieten eine wichtige Chance, die regionale Versorgungsqualität weiter zu verbessern. Beim 4. Mainfränkischen Gesundheitssymposium unseres Fachforums Gesundheit widmen wir uns dieser Thematik am Beispiel des Deutschen Zentrums für Herzinssufizienz (DZHI) und möchten dabei den Informationsaustausch und die Vernetzung der entsprechenden mainfränkischen Experten aus der Forschung, dem stationären und ambulanten Bereich, der Rehabilitation und der Telemedizin in den Mittelpunkt rücken.

16.01.2017

Einweihung des DZHI-Neubaus am Uniklinikum Würzburg Mehr Platz für die Forschung, mehr Raum für die Behandlung von Patienten: Das Deutsche Zentrum für Herzinsuffizienz (DZHI) feierte am 13. Januar 2017 mit einem Festakt die Inbetriebnahme seines Neubaus. Rund 5500 m2 Nutzfläche stehen nun zur Verfügung, um die wissenschaftliche Erfolgsgeschichte des DZHIs weiterzuführen und um noch mehr Herzschwächepatienten eine bestmögliche Versorgung anbieten zu können.

01.12.2016

Neues Serviceangebot: KNHI-CodeBook online verfügbar Das KNHI hält für Forscherinnen und Forscher ein neues Serviceangebot bereit: Das CodeBook zum Basic Clinical Dataset (BCD), das für eine einheitliche Dokumentation und eine hohe Qualität der Daten sorgt, steht ab sofort kostenlos online zur Verfügung.

© 2017 Kompetenznetz Herzinsuffizienz