HFA-1343
Patientin
KNHI_img_stage_02
KNHI_img_stage_03
DZHK_Web

HFA-Day

Der Europäische Tag der Herzschwäche (HFA-Day) am 13. Mai 2017 war ein voller Erfolg. Mehr erfahren

Rund 3 Millionen Deutsche leiden an Herzinsuffizienz

Die Wissenschaftler im Kompetenznetz Herzinsuffizienz arbeiten kontinuierlich daran, neue und bessere Therapien für die Erkrankung zu entwickeln. Mehr erfahren

Die besten Forscher in einem Verbund

Das ist die Idee des Kompetenznetzes. Von der Grundlagenforschung über die klinische Forschung bis zur Versorgungsforschung bearbeiten wir unsere Studien in multidisziplinären Netzwerken. Mehr erfahren

Zukunft durch Forschung

Unsere Forschungsdatenbanken, unsere Biomaterialsammlung und unser internationales Netzwerk machen uns zu einer erstklassigen Adresse in der Herzinsuffizienzforschung. Mehr erfahren

DZHK-Förderung

Seit Januar 2015 wird das KNHI teilweise durch das DZHK gefördert und kooperiert mit diesem. Mehr erfahren

open open open open open open open open open open open open open open open open open open open open open open

Aktuelles

31.08.2017

Ratgeber Herzschwäche neu aufgelegt Wie erkenne ich, ob ich an einer Herzschwäche leide? Welches sind die Risikofaktoren? Welche Mögllichkeiten der Behandlung gibt es bei Herzschwäche? Wie kann ich sinnvoll vorbeugen, um das Risiko zu erkranken, möglichst gering zu halten? Dieses sind nur einige der Fragen, die der “Ratgeber Herzschwäche – Verstehen und (Be)handeln” ausführlich beantwortet.

18.08.2017

Spurensuche im DZHI – Einladung zum “Andersort”  mit Dr. Marianne Koch am 10. November 2017 Orte prägen Themen. Themen prägen Orte. Welche Themen sind dort unvermeidlich? Menschen kommen an Orte, sprechen, reflektieren und diskutieren über diese. Gemeinsam mit der Domschule Würzburg lädt das Deutsche Zentrum für Herzinsuffizienz (DZHI) zur Spurensuche im neuen Herzinsuffizienzzentrum ein. Referenten sind Dr. Marianne Koch (Ärztin, Filmschauspielerin, Buchautorin, Medizin-Expertin im „Gesundheitsgespräch“ auf Bayern 2) und Prof. Stefan Störk (Wissenschaftlicher Geschäftsführer des KNHI).

16.05.2017

Information, Interaktion und jede Menge Bewegung für ein gesundes Herz Rund 500 Besucher strömten am Europäischen Tag der Herzschwäche in das neue DZHI-Gebäude Lautes Fahrradklingeln vor dem Forschungsgebäude des Deutschen Zentrums für Herzinsuffizienz (DZHI): Erschöpft und glücklich erreichen die Teilnehmer der „Tour mit Herz“ nach dem steilen Anstieg am Würzburger Schwarzenberg ihr Ziel. Die Radtour ist in diesem Jahr gemeinsam mit dem STADTRADELN der Stadt Würzburg gestartet, um für mehr Bewegung im Alltag zu werben. Diese Aktion spiegelt auch das Motto des diesjährigen „Europäischen Tages der Herzschwäche“ (HFA-Day) wieder: Information und Aktion. Anlässlich des HFA-Days luden KNHI und DZHI am vergangenen Wochenende die Bevölkerung zum Tag der offenen Tür ein.

© 2017 Kompetenznetz Herzinsuffizienz