Zurück zur Übersicht

09.09.2012

Dreiländertreffen Herzinsuffizienz

Die Teilnehmer informierten sich bei der Poster-Session über laufende Projekte (Foto: HSEC)

Auf großes Interesse stieß das Dreiländertreffen vom 27.-29. September 2012 in Innsbruck. Bei dem jährlich stattfindenden Kongress tauschen sich führende Internisten und Kardiologen aus Deutschland, Österreich und der Schweiz über zentrale Fragen der Herzinsuffizienz aus. Auch in diesem Jahr wartete der Kongress mit vielen internationalen Referenten auf. Inhaltliche Schwerpunkte der Vorträge lagen auf den Themen Genetische Herzmuskelerkrankungen und Herzunterstützungssysteme. Das Kompetenznetz Herzinsuffizienz wurde durch seinen Sprecher Prof. Georg Ertl und den wissenschaftlichen Geschäftsführer Prof. Stefan Störk sowie weitere Partner vertreten. In 2013 findet das Dreiländertreffen Herzinsuffizienz in Berlin statt.