Kompetenznetz

Das Kompetenznetz Herzinsuffizienz ist eine bundesweite universitäre Allianz zur Erforschung der Herzschwäche. Das 2003 gegründete interdisziplinäre Netzwerk mit deutschlandweit elf Standorten wird vom Bundesministerium für Bildung und Forschung gefördert.

Über uns Das Kompetenznetz Herzinsuffizienz versteht sich als vielseitiger Partner in der Herzinsuffizienz-Forschung.
Geschäftsstelle Die Geschäftsstelle auf einen Blick.
Deutsches Zentrum für Herz-Kreislauf-Forschung (DZHK)     Herz-Kreislauf-Forschung braucht interdisziplinäre Zusammenarbeit und groß angelegte Studien.
Partner auf einen Blick Das Kompetenznetz arbeitet in enger Kooperation mit Partnern aus Forschung, Gesundheit, Politik und Bildung.
Historie Das Kompetenznetz Herzinsuffizienz ist ein interdisziplinäres Kooperationsvorhaben mit Geschäftsstelle am Universitätsklinikum Würzburg. Vom 01.01.2003 bis zum 31.12.2014 wurde das Netzwerk vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) mit einer Gesamtsumme von ca. 11 Millionen Euro gefördert.
Aktuelles In diesem Bereich finden Sie Nachrichten aus dem Kompetenznetz Herzinsuffizienz.
Aktiv für ein gesundes Herz Rund 500 Besucher strömten am Europäischen Tag der Herzschwäche in das neue DZHI-Gebäude.
Porträts aus dem Netz Hinter den zahlreichen Studien im Kompetenznetz Herzinsuffizienz stehen engagierte Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler, die einen großen Beitrag zur Erforschung der Herzinsuffizienz leisten. In unseren Portraits erzählen wir, was sie für die Forschung und das Netzwerk leisten.
Presse Zentrale Veröffentlichungen zum KNHI finden Sie im Pressespiegel.
Termine Unser Veranstaltungskalender mit den wichtigsten Terminen auf einen Blick.
Infomaterial Hier finden Sie aktuelle Publikationen des Kompetenznetzes Herzinsuffizienz.