Zurück zur Übersicht

03.08.2016

Pilotprojekt HeartCareBavaria steht in den Startlöchern

Im aktuellen Newsletter des Kardiologennetzwerks “HeartFailureBavaria” stellen wir das bayernweite Pilotprojekt “HeartCareBavaria” vor. Ziel des Projektes ist es, die ambulante Versorgung multimorbider Herzinsuffizienzpatienten bayernweit zu verbessern. Der Schlüssel hierfür ist die Weiterbildung Medizinischer Fachangestellter (MFAs) in kardiologischen und Hausarztpraxen.

Das Projekt basiert auf dem vom KNHI entwickelten und erprobten Versorgungsmodell HeartNetCare-HF™, das eine poststationäre Betreuung von Herzschwächepatienten durch spezialisierte Fachpflegekräfte vorsieht und inzwischen bundesweit vielfach erfolgreich angewandt wird. Dieses Modell soll nun von der Pflege („Herzinsuffizienz-Schwester/Pfleger“) auf Medizinische Fachangestellte (MFAs) in Arztpraxen maßgeschneidert übertragen werden.  Die Patienten profitieren von einer persönlichen, optimierten Betreuung, die Gesundheitsdienstleister von einer verbesserten Kommunikation und Dokumentation sowie perspektivisch von verbesserter Kosteneffizienz.

Den geschulten MFAs kommt eine Schlüsselfunktion in HeartCareBavaria zu.